Sam Cheanz & The Blue Denims – Rock’n Roll der 50er/60er Jahre am 19.03.2022 im Winninger Weinkeller

Sam ist das uneheliche Kind der deutschen Kfz-Mechanikerin Susann Balling und eines nicht näher identifizierten Mitglieds der US-Streitkräfte, die sich im Raum Frankfurt aufhielten. Bereits im Kindesalter hörte der Junge Rock ‚n‘ Roll Lieder in der Werkstatt der Mutter, die diese von ihrem im Krieg verstorbenen Vater Arthur Balling übernahm. Aus Langeweile und damit er nicht irgendwann selber die Werkstatt übernehmen sollte, nahm der 22jährige Sam nach seinem Abitur das Studium der Meteorologie auf, das er im Jahr 2000 zugunsten eines VHS-Kurses im Mundmalen aufgab. In diesem Kurs traf er auf Michael Chuck. Dieser machte ihn nach erfolgreichem Abschluss (2005) mit seinen WG-Mitbewohnern Wolle Lemmy und Erich Th. Animal bekannt. Als man 2015 gemeinsam ein 10-Liter Fass Kölsch inhalierte, um die 10jährige Bekanntschaft zu feiern, spielte der junge und aufstrebende Trompeter Phil Ray in dem Lokal derart Klavier, dass es die anderen vier zu Tränen rührte. Echter Rock, wie damals in der Werkstatt seiner Mutter, spielte er ihr Lied: Wake up little Suzie. Spontan erhoben sich die Zecher, begaben sich an gefundene Instrumente und gründeten die letzte Rock ‚n‘ Roll Band ihres Lebens.

 

Webseite: https://samcheanz.de/

Informationen zur Veranstaltung:

Datum: 19.03.2022

Eintritt: frei

Corona-Info: es gilt die 2G-Regel!